News

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: MVTec Software GmbH
Bild: MVTec Software GmbH
MVTec Technology Days USA

MVTec Technology Days USA

Am 13. und 14. Oktober 2020 finden die Deep-Learning-Seminare von MVTec zum ersten Mal in den USA statt. In dem Online-Seminar lernen Anwender, wie sie Deep Learning in Bildverarbeitungsanwendungen mit Hilfe von Deep-Learning-Klassifikations-, Objekterkennungs- und semantischen Segmentierungstechnologien einsetzen können.

Bild: ©Gorodenkoff/stock.adobe.com
Bild: ©Gorodenkoff/stock.adobe.com
Künstliche Intelligenz für eine bessere Arbeitswelt

Künstliche Intelligenz für eine bessere Arbeitswelt

Wie wird künstliche Intelligenz die Arbeitswelt verändern? Wie können Unternehmen neue Technologien einsetzen, um ihre Beschäftigten zu entlasten und ihre Wettbewerbs-fähigkeit zu steigern? Und wie können Beschäftigten auf den Wandel vorbereitet werden? Antworten auf diese Fragen liefert das Kompetenzzentrum ‚KI für die Arbeitswelt des industriellen Mittelstands‘ (Kiam), das am 01. Oktober im Rahmen des Spitzenclusters it‘s OWL gestartet wird. 18 Hochschulen und Unternehmen entwickeln gemeinsam mit der IG Metall konkrete Ansätze für Arbeitsplatzgestaltung und Qualifizierung. Das Kompetenzzentrum wird in den nächsten fünf Jahren mit 10,7Mio. Euro durch das Bundes-ministerium für Bildung und Forschung gefördert (Projektvolumen 12,2Mio. Euro).

Bild: Hochschule Bremen
Bild: Hochschule Bremen
Künstliche Intelligenz und Robotik für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft

Künstliche Intelligenz und Robotik für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft

Was können künstliche Intelligenz (KI) und Robotik zu einer Verbesserung der Recyclingquote bei großstückigen Abfällen beitragen? Dies ist die zentrale Fragestellung im Kooperationsprojekt ‚Smart Recycling‘ des federführenden Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und dem Institut für Energie und Kreislaufwirtschaft (IEKrW) an der Hochschule Bremen. Noch bis Mitte Dezember wollen die Projektpartner entsprechende Konzepte entwickeln. Dabei werden sowohl technische als auch ökonomische Herausforderungen berücksichtigt.

Bild: ©deepagopi2011/stock.adobe.com
Bild: ©deepagopi2011/stock.adobe.com
KI im Einsatz für Datenschutz: Privacy Solutions erhält Innovations-Förderung

KI im Einsatz für Datenschutz: Privacy Solutions erhält Innovations-Förderung

Was zuerst wie ein Widerspruch klingt, ist für die kreativen Experten von Privacy Solutions ganz das Gegenteil. „Viele sehen Künstliche Intelligenz nur als Gefahr für den Datenschutz. Aber: Warum nicht KI einsetzen, um für besseren Datenschutz zu sorgen?“, fragten sich Prof. Dr. Jochen Deister und Christoph Westermann, Geschäftsführer und Gründer des Startups. „Bei komplexen Prozessen kann die Risikobewertung nur präziser werden, wenn sie durch KI gestützt wird.“

Bild: ©sdecoret/Fotolia.com
Bild: ©sdecoret/Fotolia.com
KI für Ingenieure beherrschbar machen

KI für Ingenieure beherrschbar machen

Künstliche Intelligenz (KI) steckt in Smartphones, Suchmaschinen oder Navigationsgeräten und erleichtert so den Alltag. Auch im Ingenieurwesen gibt es große Potenziale für deren Einsatz, wie in smarten Fabriken oder autonomen Fahrzeugen. Allerdings fehlt es an Verfahren, die das Verhalten der Systeme planbar und ihre Entscheidungen nachvollziehbar machen. Abhilfe schaffen soll das ‚Kompetenzzentrum für KI-Engineering‘ (CC-King) unter Federführung des Fraunhofer-Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB mit Beteiligung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und des FZI Forschungszentrums Informatik.

Bild: Kai Mertens; KIT
Bild: Kai Mertens; KIT
Neuer Forschungspodcast ‚Selbstbewusste KI‘

Neuer Forschungspodcast ‚Selbstbewusste KI‘

Das Thema künstliche Intelligenz (KI) hat längst die Grenzen von Wissenschaft und Technik überschritten und wird in der Gesellschaft breit diskutiert. Oft geht es dabei um die Frage, ob KI ein Bewusstsein entwicken kann – und was das für den Menschen bedeutet. Diesen und weiteren Fragen widmet sich der neue Wissenschaftspodcast ‚Selbstbewusste KI‘ der Forschungsgruppe ‚KI-Bewusstsein‘ des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). In zwölf Folgen und einer Abschlussrunde, die Fragen der Hörerinnen und Hörer aufgreift, nähern sich Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft dem Thema. Neue Folgen gibt es jeweils dienstags.