- Anzeige -
- Anzeige -
Mehr generatives Fertigen und Design in Creo 7.0
Creo 7.0 ist seit dem 14. April 2020 weltweit erhältlich.
Creo 7.0 ist seit dem 14. April 2020 weltweit erhältlich.Bild: Parametric Technology GmbH

PTC hat Creo 7.0 auf den Markt gebracht. Die 3D-CAD-Lösung unterstützt in Creo Simulation Live nun auch numerische Strömungsmechanik (CFD). Zudem werden Workflows für Mehrkörper-Design eingeführt. Für die additive Fertigung werden stochastische und benutzerdefinierte Gitter besser unterstützt, teil der Hersteller mit. PTC schreibt in der Pressemitteilung zum Release auch, dass alle Anwender produktiver mit der Lösung arbeiten können, etwa durch erweiterte Entformungsschrägen, Verbesserungen beim 2D-Spiegeln und der Benutzeroberfläche des Sketchers. Nach der Übernahme von Frustum hat der Softwareanbieter außerdem dessen KI-unterstützte Funktionen zum generativen Design in Creo integriert.

Parametric Technology GmbH
www.ptc.com
- Anzeige -
- Anzeige -

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: IFW
Bild: IFW
Maschinen fehlerlos einfahren

Maschinen fehlerlos einfahren

Transfer von Wissen zwischen Maschinen für die Überwachung - Bild: IFW Durch die Auswertung von Prozessdaten aus Werkzeugmaschinen können Fehler etwa beim Einfahren früh erkannt werden. Durch die Digitalisierung der Fertigung stehen dafür immer größere Datenmengen zur...

Bild: ITQ GmbH
Bild: ITQ GmbH
Website Relaunch

Website Relaunch

Bild: ITQ GmbH Die ITQ GmbH hat ihre Website vollständig überarbeitet. Interessierte Kunden und Bewerber finden mit wenigen Klicks alle Informationen zu den Kernkompetenzen Software und Systems Engineering, Mechatronic Consulting sowie Digital Education. Alle Bereiche...