Edge-PCs für IoT- und KI-Anwendungen
Bild: Moxa Europe GmbH

Die robusten Edge-PCs der Serie MC-1220 von Moxa verfügen über einen Intel-Core-i7/i5/i3-Prozessor und mehrere Erweiterungsschnittstellen. Sie bieten Hardwarebeschleuniger wie VPUs und unterstützen das Intel-OpenVin-Toolkit für die Entwicklung von IoT- bzw. KI-Anwendungen. Die Computer sind C1D2/Atex-Zone-2-zertifiziert für Einsätze im Freien und in gefährlichen Umgebungen. Unterstützt werden bis zu 32GB RAM. Zur Verfügung stehen 2x GBit-Ethernet-, zwei serielle Schnittstellen, 3x USB3.0 sowie ein HDMI-Ausgang mit 4K-Auflösung. Der Betriebstemperaturbereich liegt zwischen –40 und +70°C.

Moxa Europe GmbH
www.moxa.com

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Abat AG
Bild: Abat AG
Forschungskooperation verlängert

Forschungskooperation verlängert

Bild: Abat AG Voneinander und miteinander lernen, gemeinsam an innovativen Ideen für den Markt innerhalb von Forschungskooperationen tätig sein - seit mehreren Jahren schon besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen der Bremer Abat AG und der Uni Oldenburg (Abteilung...

Image: Xilinx Inc.
Image: Xilinx Inc.
Adaptive AI Vision

Adaptive AI Vision

Image: Xilinx Inc. Die Kria SOMs ermöglichen den schnellen Einsatz durch Bereitstellung einer End-to-End Lösung auf Board-Ebene mit vorkonfiguriertem Software Stack. Das Kria K26 SOM basiert auf der Zynq UltraScale+ MPSoC Architektur, die einen Quad-Core Arm Cortex...