Deep Learning optimiert OCR

Deep Learning optimiert OCR

Im neuen Release der Softwarebibliothek Merlic 3 wurde die optische Zeichenerkennung (OCR) weiter verbessert. So steht ein auf Deep-Learning-Technologien basierenden OCR-Klassifikator zur Verfügung, der auf unterschiedliche Schriftarten angewendet werden kann. Zudem wird eine robustere Erkennung von verschwommenen, überbelichteten, verzerrten oder kontrastarmen QR-Codes erreicht. Überdies kann die Software auch teilweise verdeckte oder teils defekte Barcodes lesen. Optimiert wurden zudem die Erkennung von ECC-200-Codes mit fehlendem Finder-Pattern sowie die Robustheit gegenüber falschen Positiven.

Thematik: Technologie
Ausgabe:

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: FedEx
Bild: FedEx
33Mio.USD für Plus One Robotics

33Mio.USD für Plus One Robotics

Bild: FedEx Plus One Robotics, Entwickler von Bildverarbeitungssoftware für Logistikroboter, hat eine Serie-B-Finanzierung in Höhe von 33 Millionen US-Dollar erhalten. Die Finanzierung unterstützt die weitere Expansion in den USA und Europa sowie die weitere...