- Anzeige -
- Anzeige -
Deep Learning optimiert OCR

Deep Learning optimiert OCR

Im neuen Release der Softwarebibliothek Merlic 3 wurde die optische Zeichenerkennung (OCR) weiter verbessert. So steht ein auf Deep-Learning-Technologien basierenden OCR-Klassifikator zur Verfügung, der auf unterschiedliche Schriftarten angewendet werden kann. Zudem wird eine robustere Erkennung von verschwommenen, überbelichteten, verzerrten oder kontrastarmen QR-Codes erreicht. Überdies kann die Software auch teilweise verdeckte oder teils defekte Barcodes lesen. Optimiert wurden zudem die Erkennung von ECC-200-Codes mit fehlendem Finder-Pattern sowie die Robustheit gegenüber falschen Positiven.

Thematik: Technologie
Ausgabe:
- Anzeige -
- Anzeige -

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ITQ GmbH
Bild: ITQ GmbH
Website Relaunch

Website Relaunch

Bild: ITQ GmbH Die ITQ GmbH hat ihre Website vollständig überarbeitet. Interessierte Kunden und Bewerber finden mit wenigen Klicks alle Informationen zu den Kernkompetenzen Software und Systems Engineering, Mechatronic Consulting sowie Digital Education. Alle Bereiche...

Bild: NET GmbH
Bild: NET GmbH
Roadshow von NET im April

Roadshow von NET im April

Bild: NET GmbH Die NET GmbH bietet vom 15. bis zum 22. April deutschlandweit Ein-Tages-Workshops an und gibt Einblicke in die Smart-Vision-Technologien der Firma. Vorgestellt werden Trends zu intelligenten Kameras (inkl. Programmierung), Künstliche Intelligenz und...