Warum Predictive Maintenance nicht ausreicht
Bild: Device Insight GmbH

Lange galt die vorausschauende Wartung als Nr. 1 für KI- und IoT-Anwendungen in der Industrie. In Wahrheit jedoch lassen Unternehmen, die ihren Fokus ausschließlich auf Predictive Maintenance legen, das Potenzial von KI und IoT weitgehend ungenutzt. Ihren vollen Wertbeitrag entfalten diese erst, wenn es darum geht, den gesamten Produktionsprozess durch eine intelligente Automatisierung zu optimieren. Solche ganzheitlichen Lösungen im Sinne der AIoT (Artificial Intelligence of Things) zielen darauf ab, Abweichungen vom Optimum innerhalb eines Fertigungsprozesses zu verringern: Dies bedeutet eine verbesserte Performance der Maschinen und Anlagen, weniger Ausschuss und weniger Kosten. Das Whitepaper zeigt unter anderem, wie durch die Verbindung von KI und IoT das volle Potenzial der Fertigung ausgeschöpft werden kann und erklärt den Ansatz der intelligenten Automatisierung am konkreten Praxisbeispiel.

Thematik: Newsarchiv
| News
Device Insight GmbH
www.device-insight.com

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Abat AG
Bild: Abat AG
Forschungskooperation verlängert

Forschungskooperation verlängert

Bild: Abat AG Voneinander und miteinander lernen, gemeinsam an innovativen Ideen für den Markt innerhalb von Forschungskooperationen tätig sein - seit mehreren Jahren schon besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen der Bremer Abat AG und der Uni Oldenburg (Abteilung...

Image: Xilinx Inc.
Image: Xilinx Inc.
Adaptive AI Vision

Adaptive AI Vision

Image: Xilinx Inc. Die Kria SOMs ermöglichen den schnellen Einsatz durch Bereitstellung einer End-to-End Lösung auf Board-Ebene mit vorkonfiguriertem Software Stack. Das Kria K26 SOM basiert auf der Zynq UltraScale+ MPSoC Architektur, die einen Quad-Core Arm Cortex...