QSC erwirbt Anteile an aiXbrain

QSC erwirbt Anteile an aiXbrain

Bild: aiXbrain GmbH

Die QSC AG hat 25,1 Prozent der Anteile an der aiXbrain GmbH, einem Spezialisten für künstliche Intelligenz (KI) im produzierenden Gewerbe, erworben und sich das Recht auf den Erwerb der Mehrheit gesichert. aiXbrain ist eine Ausgründung des Instituts für Theoretische Informationstechnik der RWTH Aachen und entwickelt KI-Bausteine und -Komplettlösungen für das produzierende Gewerbe. Ziel ist die Entwicklung einer selbstlernenden Software, die die Komplexität industrieller Prozesse digital beherrschbar macht und maximal flexibel gestaltet. aiXbrain richtet sich sowohl an Hersteller als auch an ihre Ausrüster, wie industrielle Automatisierer, Software- und Hardware-Hersteller und wir schon heute von Unternehmen der Metallindustrie und dem Automotive-Bereich eingesetzt.

Thematik: Newsarchiv
|

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: IFS Deutschland GmbH & Co. KGBild:©Tierney/stock.adobe.comBild: acatech - Dt. Akademie der TechnikwissenschaftenBild: IFS Deutschland GmbH & Co. KGBild: Zentrum für Europäische WirtschaftsforschungBild: ©branex/fotolia.com
Bild: IFS Deutschland GmbH & Co. KGBild:©Tierney/stock.adobe.comBild: acatech - Dt. Akademie der TechnikwissenschaftenBild: IFS Deutschland GmbH & Co. KGBild: Zentrum für Europäische WirtschaftsforschungBild: ©branex/fotolia.com
Erfolgsfaktor künstliche Intelligenz – immer mehr Maschinenbauer und Startups finden zusammen

Erfolgsfaktor künstliche Intelligenz – immer mehr Maschinenbauer und Startups finden zusammen

Bild: IFS Deutschland GmbH & Co. KGBild:©Tierney/stock.adobe.comBild: acatech - Dt. Akademie der TechnikwissenschaftenBild: IFS Deutschland GmbH & Co. KGBild: Zentrum für Europäische WirtschaftsforschungBild: ©branex/fotolia.com Aus der Analyse ergibt sich...