- Anzeige -
- Anzeige -
Lynus setzt für neue IoT-Plattform auf Ventus Cloud
Das Schweizer IT-Startup Lynus ist neuer Kunde des Cloudanbieters Ventus.
Bild: ©yingyaipumi/stock.adobe.com

Das Schweizer IT-Startup Lynus ist neuer Kunde des Cloudanbieters Ventus. Die seit Oktober verfügbare Lynus-Applikation verknüpft erstmals die künstliche Intelligenz und das maschinelle Lernen mit dem IoT. Mit dem Portal können Anwender ihre Steuerungssysteme in die Cloud bringen und dort mit AI-Algorithmen verbinden. Für die Applikation hat Lynus-COO Kai Ebensperger eine Multi Cloud gesucht, die auf europäischen Servern läuft. Außerdem wollte er unlimitierte Konnektivität ohne Traffic-Kosten. „Mit Ventus haben wir den idealen Partner gefunden, der all unsere Anforderungen erfüllt“, sagt Ebensperger. Neben der IT-Infrastruktur und dem Speicherplatz verantwortet Ventus den Integrationsservice, der von Kubernetes-zertifizierten DevOps Engineers durchgeführt wird. Sämtliche Managed Services sind in der Ventus Cloud integriert. Lynus wurde insbesondere für die Industrie- und Gebäudeautomatisierung entwickelt. Die App ist kompatibel mit sämtlichen relevanten Netzwerk- und Kommunikationsprotokollen. Dazu zählen OPC UA, MQTT und REST API sowie Ethercat, Modbus, Profibus, Profinet, KNX, RS232 und DALI usw.

Thematik: Newsarchiv
| News
Ventus Cloud AG
www.ventuscloud.eu
- Anzeige -

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Framos GmbH
Bild: Framos GmbH
Visuelles KI-Assistenzsystem

Visuelles KI-Assistenzsystem

Kameratechnik von Framos sorgt für höhere Sicherheit bei industriellen Fahrzeugen. - Bild: Framos GmbH Der Effizienzdruck in der Intralogistik ist hoch. Oft befinden sich in Lagerhallen zahlreiche Flurförderzeuge und Gabelstapler, die sich zwischen Arbeitern und...

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Einsatz von KI beim Lichtbogenschweißen im automobilen Karosseriebau

Einsatz von KI beim Lichtbogenschweißen im automobilen Karosseriebau

Frequenzspektrum der hochauflösenden Originaldaten (links) und der um Faktor 1.000 komprimierten Daten (rechts). Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen Unregelmäßigkeiten in einer Schweißnaht können zu einer...

Bild: Sick AG
Bild: Sick AG
KI per Cloud 
für Sick-Geräte

KI per Cloud für Sick-Geräte

Bild: Sick AG DStudio ist ein Webdienst von Sick, mit dem neuronale Netze trainiert werden können, die für verschiedene Sick-Geräte ausgelegt sind. Durch die einfache Benutzeroberfläche ist die Nutzung auch ohne fundierte KI-Kenntnisse möglich. Fortschritt und Erfolg...