BMWi fördert VDA-Leuchtturmprojekt ‚KI Wissen‘
Das innovative Verbundprojekt 'KI Wissen' bündelt das Knowhow verschiedener Unternehmen, um Deutschland als führenden Standort im Bereich künstliche Intelligenz zu etablieren. Jetzt wird das Projekt mit 17,4 Millionen Euro gefördert.
Bild: Alexander Thamm GmbH

Im Rahmen der virtuellen Veranstaltung ‚Durch Kooperation an die Spitze. Die Automobilindustrie gestaltet den digitalen Wandel‘ erhielt das VDA-Verbundprojekt ‚KI Wissen‘ eine Förderung von 17,4 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Die Münchner Data Science und KI-Beratung Alexander Thamm GmbH ist unter anderem durch die Leitung einer Arbeitsgruppe am Projekt beteiligt. Gemeinsam mit Partnern wie Continental, Bosch, Altran, fortiss, Fraunhofer Focus, Fraunhofer IAIS, Valeo, FZI, AVL, BTC, EFS; DLR, DFKI sowie OFFIS entwickelt die Arbeitsgruppe Methoden, um bekanntes Wissen im Bereich Maschinelles Lernen einzubinden sowie neue Erkenntnisse zu gewinnen. Dazu extrahiert die Arbeitsgruppe Konzepte aus bestehenden Modellen und trägt dazu bei, Güte, Dateneffizient, Plausibilisierung und Explainability von KI-gestützten Funktionen für das autonome Fahren zu steigern.

Thematik: Newsarchiv
| News
Alexander Thamm GmbH
www.alexabderthamm.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: IFS Deutschland GmbH & Co. KGBild:©Tierney/stock.adobe.comBild: acatech - Dt. Akademie der TechnikwissenschaftenBild: IFS Deutschland GmbH & Co. KGBild: Zentrum für Europäische WirtschaftsforschungBild: ©branex/fotolia.com
Bild: IFS Deutschland GmbH & Co. KGBild:©Tierney/stock.adobe.comBild: acatech - Dt. Akademie der TechnikwissenschaftenBild: IFS Deutschland GmbH & Co. KGBild: Zentrum für Europäische WirtschaftsforschungBild: ©branex/fotolia.com
Erfolgsfaktor künstliche Intelligenz – immer mehr Maschinenbauer und Startups finden zusammen

Erfolgsfaktor künstliche Intelligenz – immer mehr Maschinenbauer und Startups finden zusammen

Bild: IFS Deutschland GmbH & Co. KGBild:©Tierney/stock.adobe.comBild: acatech - Dt. Akademie der TechnikwissenschaftenBild: IFS Deutschland GmbH & Co. KGBild: Zentrum für Europäische WirtschaftsforschungBild: ©branex/fotolia.com Aus der Analyse ergibt sich...