- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Automatisierung und KI: 42% fürchten um ihren Job
Schon vor der Corona-Krise steckten 99% der Unternehmen in Deutschland in einer Transformation.
Bild: ©sdecoret/Fotolia.com

Schon vor der Corona-Krise steckten 99% der Unternehmen in Deutschland in einer Transformation. 42% der Mitarbeiter gehen davon aus, dass ihr Job innerhalb der nächsten drei Jahre durch künstliche Intelligenz und Automatisierung ersetzt wird. 71% sind der Meinung, dass ihre Arbeitgeber sie gut auf die Zukunft der Arbeit vorbereiten und 77% vertrauen darauf, dass ihr Unternehmen sie entsprechend weiterbildet, wenn ihr Job sich aufgrund der zunehmenden Automatisierung verändern sollte. Das geht aus der Mercer-Studie ‚Global Talent Trends 2020‘ hervor, für die über 7.300 Führungskräfte, HR-Verantwortliche und Mitarbeiter befragt wurden. 75% der Mitarbeiter wären nach eigener Aussage bereit, neue Fähigkeiten zu erlernen. 33% geben an, dass sie nicht genügend Zeit für Trainings und Schulungen haben. Darüber hinaus investieren nur 37% der HR-Verantwortlichen in Reskilling-Maßnahmen für Mitarbeiter. Hinzu kommt, dass 41% nicht wissen, über welche Fähigkeiten ihre Belegschaft heute verfügt.

Mercer Deutschland GmbH
www.mercer.de
- Anzeige -

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen
Einsatz von KI beim Lichtbogenschweißen im automobilen Karosseriebau

Einsatz von KI beim Lichtbogenschweißen im automobilen Karosseriebau

Frequenzspektrum der hochauflösenden Originaldaten (links) und der um Faktor 1.000 komprimierten Daten (rechts). Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen Unregelmäßigkeiten in einer Schweißnaht können zu einer...

Bild: Sick AG
Bild: Sick AG
KI per Cloud 
für Sick-Geräte

KI per Cloud für Sick-Geräte

Bild: Sick AG DStudio ist ein Webdienst von Sick, mit dem neuronale Netze trainiert werden können, die für verschiedene Sick-Geräte ausgelegt sind. Durch die einfache Benutzeroberfläche ist die Nutzung auch ohne fundierte KI-Kenntnisse möglich. Fortschritt und Erfolg...

Bild: Edag Group
Bild: Edag Group
Edag Tech Summit 2020

Edag Tech Summit 2020

Bild: Edag Group Der in den letzten 10 Monaten entwickelte fahrbare Prototyp zeigt das Potential der CityBots anschaulich am Anwendungsfall der Abfallbeseitigung auf. Dank künstlicher Intelligenz und Machine Learning haben Edag-Experten eine Objekterkennung...