Intelligenter Sensor misst Verschleiß von Lineargleitlagerfolien
Den Verschleiß von Gleitfolien in Linearsystemen frühzeitig erkennen: Mit diesem Ziel haben die Ingenieure bei igus jetzt eine neue intelligente Linearführung entwickelt.

Bild: Igus GmbH

Ein Sensor in den Lagerfolien misst die individuell bestimmbare Verschleißgrenze und schlägt Alarm, wenn diese erreicht ist. So lässt sich die Wartung bereits vorab planen und ein unerwarteter Anlagenausfall vermeiden.

Wann muss ich mein Lager wechseln? Diese Frage stellen sich Betreiber von Anlagen, die Portale und Linearsysteme rund um die Uhr im Einsatz haben. Von der Verpackungsmaschine über die glasverarbeitende Industrie bis hin zu Werkzeugmaschinen. Linearführungen müssen extremen Belastungen standhalten. Um frühzeitig einen Verschleiß der gleitenden schmiermittelfreien Lager aus Hochleistungskunststoffen zu erkennen und die Wartung vorrausschauend zu planen, hat igus jetzt ein neues smartes System für seine drylin Linearsysteme entwickelt. Die neue smart plastics Technologie misst den Verschleiß der schmutz- und staubunempfindlichen Lager und gibt dem Anwender rechtzeitig ein Signal, wenn die Verschleißgrenze erreicht wird.

Patentierte Technologie zur Verschleißüberwachung

Eine neue intelligente und patentierte Technologie sorgt für eine Verschleißmessung des Lagers in alle Richtungen. Dazu integriert igus einen Sensor in das Lager, der die gemessenen Daten an das icom sendet. Das Kommunikationsmodul sammelt die Daten aller smart plastics Sensoren, bereitet diese auf und leitet sie weiter. Der Anwender kann mit dem Endgerät seiner Wahl die Überwachung übernehmen und so die Wartung, Reparatur und Austausch planen.

Schneller Wechsel direkt auf der Schiene

Steht ein Lagerwechsel an, so ist dieser ganz einfach, denn hier greift igus auf seine clevere Austauschlagertechnologie zurück. Die Linearachse oder das Mehrachsportal mit Zahnriemenantrieb muss nun nicht mehr aufwendig auseinander gebaut werden, denn der Austausch findet direkt auf der Schiene statt. Ähnlich einem Boxenstopp in der Formel 1 ist das Lineargleitlager mit nur wenigen Handgriffen und dank kostenlosem Werkzeug blitzschnell gewechselt und reduziert so Stillstandzeiten auf ein Minimum. Die Anlage kann innerhalb von wenigen Minuten wieder in Betrieb genommen werden.

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Abat AG
Bild: Abat AG
Forschungskooperation verlängert

Forschungskooperation verlängert

Bild: Abat AG Voneinander und miteinander lernen, gemeinsam an innovativen Ideen für den Markt innerhalb von Forschungskooperationen tätig sein - seit mehreren Jahren schon besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen der Bremer Abat AG und der Uni Oldenburg (Abteilung...

Image: Xilinx Inc.
Image: Xilinx Inc.
Adaptive AI Vision

Adaptive AI Vision

Image: Xilinx Inc. Die Kria SOMs ermöglichen den schnellen Einsatz durch Bereitstellung einer End-to-End Lösung auf Board-Ebene mit vorkonfiguriertem Software Stack. Das Kria K26 SOM basiert auf der Zynq UltraScale+ MPSoC Architektur, die einen Quad-Core Arm Cortex...