Künstliche Intelligenz für Bestandsroboter und Sealing
Bild: Dürr Systems AG

Die Analysesoftware Advanced Analytics aus der DXQ-Produktfamilie von Dürr lässt sich jetzt auch im Sealing einsetzen. Zudem erlaubt es eine spezielle Schnittstellenlösung erstmals, auch Roboter in bestehenden Lackieranlagen einzubinden. Die Lösung ist ein aus Hard- und Softwarekomponenten bestehender Adapter, der sich auf alle derzeit üblichen Feldbustechnologien aufschalten kann und Daten in der benötigten hohen zeitlichen Auflösung von wenigen Millisekunden bereitstellt. Der Adapter wird von Dürr in Kooperation mit Techno-Step angeboten, einem Spezialisten für Systeme zur Prozessdatenanalyse und -diagnose, der seit 2020 zum Dürr-Konzern gehört.

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Ametek GmbH - Creaform Deutschland GmbH
Bild: Ametek GmbH - Creaform Deutschland GmbH
Kostenfreies Webinar ‚Robot Vision‘

Kostenfreies Webinar ‚Robot Vision‘

Am Dienstag, den 28. September, findet ab 14 Uhr im Rahmen der inVISION TechTalks das kostenlose Webinar ‚Robot Vision‘ statt. In drei 20-minütigen Präsentationen stellen Wenglor, Vecow und Lucid Vision aktuelle Trends bei Software für die Roboterführung, KI-Plattformen für autonome geführte Robotik und Time-of-Flight-Kameras für Robotik und Automation vor.

Bild: Matrix Vision GmbH
Bild: Matrix Vision GmbH
KI-gestützte Sprunganalyse beim Trampolinturnen

KI-gestützte Sprunganalyse beim Trampolinturnen

Wenn es um Podiumsplätze geht, sind Millisekunden und Millimeter entscheidend. Diese Feinheiten sollen für Trampolin-Trainer und -Sportler des Deutschen Turner-Bundes (DTB) zukünftig über ein neues Projekt, welches auf einem bildbasierten System von Simi Reality Motion Systems basiert, visualisiert und dokumentiert werden. Für die passenden Videoaufnahmen sorgen Industriekameras von Matrix Vision.