KI-Plattform Dataiku legt Einflüsse auf Ergebnis offen
Bild: Dataiku

Dataiku bietet eine Plattform, um Data Science und künstliche Intelligenz unternehmensweit auszurollen. Die jetzt veröffentlichte Version 7 soll insbesondere die Zusammenarbeit in den Anwenderfirmen vereinfachen. Weiterhin neu sind Kubernetes-unterstützte Webapplikationen zur Erweiterung der bereits im Release 6 vorgestellten Fähigkeiten sowie ein mit maschinellem Lernen unterstütztes Datenkennzeichnungs-Plugin. Zudem bietet das System jetzt Erklärungen für Modelle, um die Ergebnisse der Berechnungen transparenter zu machen. Die Erklärungen der Vorhersagen, die Dataiku liefert, sollen die Black Box KI öffnen, indem sie darlegen, welche Charakteristiken oder Funktionen den größten Einfluss auf die Ergebnisse des Modells hatten.

Dataiku
www.dataiku.com

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: FedEx
Bild: FedEx
33Mio.USD für Plus One Robotics

33Mio.USD für Plus One Robotics

Bild: FedEx Plus One Robotics, Entwickler von Bildverarbeitungssoftware für Logistikroboter, hat eine Serie-B-Finanzierung in Höhe von 33 Millionen US-Dollar erhalten. Die Finanzierung unterstützt die weitere Expansion in den USA und Europa sowie die weitere...