KI-gestützter Serviceassistent inklusive Data Mining
Bild: Semcon AB

In den steigenden Datenvolumen einer Firma finden Servicetechniker die passende Informationen oft nur nach langem Suchen. Eine neue Datenmanagement-Lösung von Semcon soll jetzt helfen, Unternehmensdaten zu strukturieren und Verbindungen zu finden, die das menschliche Gehirn nicht oder nur schwer wahrnimmt. Der KI-Assistent SIA soll mit der Person, die mit ihr spricht, eine Diskussion führen können, um Antworten abzusichern. Ein sogenannter Data Miner sucht dazu ständig nach den neuesten Informationen und baut eine semantische Schicht von Ontologien auf, mit der SIA Antworten entwickelt. Die Lösung basiert auf Semcons Datenmanagement-Plattform S4, die Daten in verschiedenen Systemen miteinander verknüpfen kann.

www.semcon.com

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Ametek GmbH - Creaform Deutschland GmbH
Bild: Ametek GmbH - Creaform Deutschland GmbH
Kostenfreies Webinar ‚Robot Vision‘

Kostenfreies Webinar ‚Robot Vision‘

Am Dienstag, den 28. September, findet ab 14 Uhr im Rahmen der inVISION TechTalks das kostenlose Webinar ‚Robot Vision‘ statt. In drei 20-minütigen Präsentationen stellen Wenglor, Vecow und Lucid Vision aktuelle Trends bei Software für die Roboterführung, KI-Plattformen für autonome geführte Robotik und Time-of-Flight-Kameras für Robotik und Automation vor.

Bild: Matrix Vision GmbH
Bild: Matrix Vision GmbH
KI-gestützte Sprunganalyse beim Trampolinturnen

KI-gestützte Sprunganalyse beim Trampolinturnen

Wenn es um Podiumsplätze geht, sind Millisekunden und Millimeter entscheidend. Diese Feinheiten sollen für Trampolin-Trainer und -Sportler des Deutschen Turner-Bundes (DTB) zukünftig über ein neues Projekt, welches auf einem bildbasierten System von Simi Reality Motion Systems basiert, visualisiert und dokumentiert werden. Für die passenden Videoaufnahmen sorgen Industriekameras von Matrix Vision.