- Anzeige -

Industrial AI - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

2. Ai-Circle in Stuttgart

2. Dezember 2019 | 18:30 - 22:00

Nach der ersten erfolgreichen Veranstaltung des Ai-Circles im Oktober, findet dieser nun am 02.12.2019 mit einem Vortrag von Herrn Kilian Retter, Leiter Data Analytics bei der LBBW, erneut statt. Veranstaltungsort ist wieder der Marienkeller.

Vortrag „Eine Reise mit AI durch die LBBW“ 
Die Verwendung von künstlicher Intelligenz zur Auswertung von Daten wird immer praxisnäher. Bei der LBBW gibt es bereits 40 verschiedene Anwendungsfälle in verschiedenen Stadien. Doch wie sieht die Reise der künstlichen Intelligent bei der LBBW von Beginn bis heute aus? Killian Retter erzählt vom selbst gestalteten Smart-Data-Konzept. Wie dieses in die Digitalisierungsstrategie integriert wurde und am Ende die technische Umsetzung in der Smart Data Plattform erfolgte. Außerdem erläutert er anhand von Beispielen unterschiedliche Einsatzfelder und den damit verbundenen Nutzen.

Details

Datum:
2. Dezember 2019
Zeit:
18:30 - 22:00
Website:
https://www.eventbrite.com/e/zweites-ai-circle-meetup-tickets-78985041385

Veranstaltungsort

Marienkeller Stuttgart
Marienstraße 37
Stuttgart, 70178
+ Google Karte anzeigen
Website:
www.ai-circle.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ©monsitj/stock.adobe.com
post-thumbnail

Interview mit Dr. Maximilian Beinhofer, Head of Cognitive Systems Development, TGW

Künstliche Intelligenz (KI) und Machine Learning halten in immer mehr Wirtschaftsbereichen Einzug, auch in der Intralogistik. TGW hat beispielsweise den selbstlernenden Pickroboter Rovolution entwickelt. Welche Vorteile das preisgekrönte System bietet und wie mithilfe von KI das Fulfillment Center der Zukunft optimiert werden kann, erklärt im Interview Dr. Maximilian Beinhofer, Head of Cognitive Systems Development bei TGW.

Bild: ©PhonlamaiPhoto/istockphoto.com
post-thumbnail

Mit Machine Learning präzise Vorhersagen treffen

Viele Unternehmen haben das Potenzial selbstlernender Systeme, die Machine Learning benutzen, erkannt. Dieser Teilbereich der künstlichen Intelligenz basiert auf Algorithmen, die Muster und Gesetzmäßigkeiten in großen Datenmengen erkennen. Mithilfe neuronaler Netze lassen sich aus den Datenbeständen Rückschlüsse ziehen und Prognosen treffen. In vielen Branchen bereits etabliert, findet Machine Learning als Analyse- und Steuerungsinstrument nun auch zunehmend Anwendung in der Logistik. Ein Beispiel dafür ist die Verknüpfung des Microsoft Azure Machine Learning Studios mit Bestandsmanagement- oder ERP-Systemen. Mit diesen Lösungen lassen sich unter anderem Bestände und Bestellungen optimieren sowie Lagerprozesse erheblich verbessern.

- Anzeige -