Newsarchiv

Kuka akquiriert Visual Components

Um sein Portfolio zu ergänzen, hat Kuka das finnische Unternehmen Visual Components, einen Anbieter von Softwarelösungen für den Bereich 3D-Simulation in der Fabrikplanung, übernommen. Für Kuka besitzt das Simulations-Tool des Partnerunternehmens großes Potenzial für...

mehr lesen

KI-Plattform für autonomes Fahren

KI-Plattform für autonomes Fahren Infineon baut die Zusammenarbeit mit NVIDIA im Bereich des automatisierten Fahrens aus. Der für Automobilanwendungen entwickelte Mikrocontroller (MCU) der Serie Aurix wird in der NVIDIA-Plattform Drive Pegasus AI für...

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ©agsandrew/panthermedia.net / Bosch
Bild: ©agsandrew/panthermedia.net / Bosch
Bosch gibt sich Leitlinien für den Umgang mit kI

Bosch gibt sich Leitlinien für den Umgang mit kI

Bosch setzt der künstlichen Intelligenz (KI) ethische Grenzen. Das Unternehmen hat sich für den Einsatz von KI in seinen intelligenten Produkten jetzt Leitlinien gegeben. Die Maxime des KI-Kodex von Bosch lautet: Der Mensch soll bei allen Entscheidungen der KI die Kontrollinstanz sein. „Künstliche Intelligenz soll den Menschen dienen. Mit dem KI-Kodex geben wir unseren Mitarbeitern klare Leitlinien für die Entwicklung von intelligenten Produkten an die Hand“, sagte Bosch-CEO Volkmar Denner zum Auftakt des diesjährigen IoT-Branchentreffens Bosch ConnectedWorld (BCW) in Berlin. „Unser Ziel ist, dass die Menschen unseren KI-Produkten vertrauen.“

Bild: Vecow CO LDT
Bild: Vecow CO LDT
AIoT for Vision

AIoT for Vision

Speziell für AI-Vision-Anwendungen wurde der VHub-AI-Developer entwickelt, eine Komplettlösung für AIoT-Anwendungen. Der VHub verfügt über ein Intel- OpenVino-basiertes Softwareentwicklungskit, das mehr als 200 vortrainierte Funktionen zur Bewegungs-, Gesichts-, Objekt- und Zeichenerkennung beinhaltet.

Bild: EvoTegra GmbH
Bild: EvoTegra GmbH
KI-System 
im Test

KI-System im Test

Das Advantech MIC 730AI ist ein KI-Inferenzsystem, das auf dem Nvidia Jetson Xavier basiert. Mit 19x23x9cm hat es die Abmessungen eines Mini-PCs. Die Firma Evotegra konnte das neue System bereits testen*. Anbei die Testergebnisse.

Bild: VDE Verband der Elektrotechnik e.V. / Uwe Noelke
Bild: VDE Verband der Elektrotechnik e.V. / Uwe Noelke
VDE entwickelt erste international konsensfähige Ethik-Kennzeichnung für KI

VDE entwickelt erste international konsensfähige Ethik-Kennzeichnung für KI

Die Tech-Organisation VDE begrüßt das White Paper der EU-Kommission und liefert die von Digitalkommissarin Margrethe Vestager geforderte Risikoüberprüfung mit der ‚Ethik-Kennzeichnung für KI‘ . Ziel des VDE-Modells ist es, Transparenz von KI-Systemen und Akzeptanz bei Verbrauchern zu erhöhen und nationale Alleingänge zu vermeiden. Die ersten Reaktionen in Politik und Wirtschaft sind positiv: Ethik-Kennzeichnung ist international tragfähig.