- Anzeige -
- Anzeige -
Weichen stellen für den KI-Fahrplan

Weichen stellen für den KI-Fahrplan

Bild: DIN Deutsches Institut für Normung e.V.

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Deutsches Institut für Normung und führende Köpfe aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gründen Steuerungsgruppe.

Am 1. August haben führende Köpfe aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Vertreter der Zivilgesellschaft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und dem Deutschen Institut für Normung (DIN) eine Steuerungsgruppe für die Normungsroadmap zu Künstlicher Intelligenz (KI) gegründet und damit den Weg für den Ausbau des KI-Standortes Deutschland geebnet. Prof. Wolfgang Wahlster, Mitglied des Lenkungskreises der Plattform Lernende Systeme, übernimmt die Leitung der Steuerungsgruppe. Bei der Überführung von Forschungsergebnissen in die Anwendung, dem Aufbau von Vertrauen sowie der Erklärbarkeit von KI-Anwendungen gibt es Handlungsbedarf. Normen und Standards nehmen dabei eine wichtige Rolle ein und werden für alle Beteiligten den nötigen Handlungsrahmen bilden. Beim Thema „Künstliche Intelligenz“ weist die Bundesregierung Normen und Standards eine zentrale Rolle zu. Das BMWi ist deshalb einer der Initiatoren der Normungsroadmap KI.

Mit der Gründung der 18-köpfigen Steuerungsgruppe wurde ein wichtiger Schritt getan, den notwendigen Handlungsrahmen für KI zu schaffen. „Normen und Standards sind ein zentraler Baustein in unserer KI-Strategie, die für moderne, sichere und gemeinwohlorientierte KI-Anwendungen steht. Deshalb haben wir auch die Roadmap mitinitiiert“, sagt Stefan Schnorr, Leiter der Abteilung Digital- und Innovationspolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und Vertreter der Bundesregierung in der Steuerungsgruppe. „In einem zukunftsfähigen Regelungsrahmen für KI spielen Normen und Standards eine wesentliche Rolle: Sie öffnen internationale Märkte für deutsche Unternehmen und ihre Innovationen“, ergänzt Andreas Steier, MdB, Mitglied der Enquete-Kommission KI des Bundestages und Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für KI sowie Mitglied der Steuerungsgruppe. Für DIN hat die Roadmap im Themenfeld KI höchste Priorität: „Wir brauchen einen Handlungsrahmen für KI und somit einen genauen Überblick darüber, wo Normen und Standards die Anwendung Künstlicher Intelligenz noch besser unterstützen können“, sagt Christoph Winterhalter, Vorsitzender des Vorstandes von DIN. „Mit der KI-Roadmap werden wir den Bedarf ermitteln und dazu beitragen, die Qualität von KI sicherzustellen.“ Ein weiteres Ziel sei es zudem, die international laufenden Arbeiten weiter zu intensivieren und deutsche und europäische KI-Standards auf die internationale Ebene zu bringen. Filiz Elmas, Leiterin Geschäftsfeldentwicklung Künstliche Intelligenz bei DIN, koordiniert das Projekt: „Die Roadmap wird in einem offenen und transparenten Prozess erarbeitet und soll zum Digitalgipfel 2020 veröffentlicht werden. Interessierte sind aufgerufen, an der Roadmap mitzuarbeiten.“ Die Steuerungsgruppe wird sich in regelmäßigen Abständen treffen, um die Roadmap zu strukturieren und die inhaltliche und strategische Ausrichtung vorzunehmen. Am 16. Oktober 2019 findet die Auftaktveranstaltung zur inhaltlichen Erarbeitung der Roadmap in Berlin statt. Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlicher Hand und Vertreter der Zivilgesellschaft können sich bei Interesse an der Mitarbeit an Filiz Elmas (filiz.elmas@din.de) wenden.

Thematik: Allgemein
Ausgabe:
- Anzeige -
- Anzeige -

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ITQ GmbH
Bild: ITQ GmbH
Website Relaunch

Website Relaunch

Bild: ITQ GmbH Die ITQ GmbH hat ihre Website vollständig überarbeitet. Interessierte Kunden und Bewerber finden mit wenigen Klicks alle Informationen zu den Kernkompetenzen Software und Systems Engineering, Mechatronic Consulting sowie Digital Education. Alle Bereiche...

Bild: NET GmbH
Bild: NET GmbH
Roadshow von NET im April

Roadshow von NET im April

Bild: NET GmbH Die NET GmbH bietet vom 15. bis zum 22. April deutschlandweit Ein-Tages-Workshops an und gibt Einblicke in die Smart-Vision-Technologien der Firma. Vorgestellt werden Trends zu intelligenten Kameras (inkl. Programmierung), Künstliche Intelligenz und...