Grafikmodul von Adlink mit Touring-Architektur
Bild: Adlink Technology GmbH

Adlink Technology hat kürzlich MXM-GPU-Module vorgestellt, die mit den Grafikprozessoren Nvidia Quadro RTX ausgestattet sind. Die Turing-Architektur der Grafikprozessoren unterstützt High Performance Computing, die Berechnung hochaufgelöster Computergrafik und Anwendungen mit künstlicher Intelligenz. Darüber hinaus adressiert die Architektur bisherige Herausforderungen hinsichtlich Größe, Gewicht und Leistung (SWaP), denen sich eingebettete Anwendungen gegenübersehen. Damit eignen sich die Module für unternehmenskritische Edge-Computing- und KI-Anwendungen. Edge-Systeme mit integrierten GPUs können in verschiedenen Applikationen deutlich schneller reagieren und besser funktionieren als andere Technik. Als Beispiele nennt der Anbieter die medizinische Bildgebung, die Inspektion von Fertigungsfehlern und andere Segmente. Die Turing-Architektur verwendet Tensor-Kerne, einen integeren Datenpfad sowie eine einheitliche Architektur für einen gemeinsamen Speicher, wodurch sich die Leistung pro Cuda-Kern im Vergleich zur Pascal-Architektur um 50 Prozent steigern lassen soll.

Thematik: Allgemein
Adlink Technology GmbH
www.adlinktech.com

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: FedEx
Bild: FedEx
33Mio.USD für Plus One Robotics

33Mio.USD für Plus One Robotics

Bild: FedEx Plus One Robotics, Entwickler von Bildverarbeitungssoftware für Logistikroboter, hat eine Serie-B-Finanzierung in Höhe von 33 Millionen US-Dollar erhalten. Die Finanzierung unterstützt die weitere Expansion in den USA und Europa sowie die weitere...